Rosé

2017 Arras Rosé

2017 Arras Rosé

– rosige Kombination-

Für Liebhaber weicher und gehaltvoller Rosé-Weine.

Expertise

Für Liebhaber weicher und gehaltvoller Rosé-Weine.

Lage: Dalsheimer
Boden: Kalk-Lößboden (mineralisch)
Alter der Reben: 19-30 Jahre
Rebsorte: 54% Spätburgunder, 20% Merlot, 14% Dornfelder, 12% Syrah

Unser ARRAS Rosé wurde nach 24 Std. von der Maische getrennt, damit eine intensive rosé Farbe erreicht wird.
Die Kombination aus Spätburgunder,Merlot, Dornfelder und Syrah verleiht ihm Fülle, Frucht und Samtigkeit.

Speisenempfehlung: Passt besonders gut zu leichten Gerichten, gedünstetem Süßwasserfisch, zur leichten mediterranen Küche.
Trinktemp.: 8-10°C

Expertise als PDF

Arras-Rose

2017 Blanc De Noir vom Schwarzriesling

2017 Blanc De Noir vom Schwarzriesling

Der perfekte und unkomplizierte Sommerwein: säurearm und sehr bekömmlich. Durch ein schnelles Trennen des Saftes von der Maische erhalten wir eine goldgelbe bis blassrote Farbe. Es entsteht ein feinfruchtiger und eleganter Wein

Expertise

Lage: Dalsheimer Bürgel
Boden: Kalkmergel (Mineralität im Wein)
Inklination: Süd
Alter der Reben: 7 Jahre

Maschinenlese, vorher selektive Handlese der nicht- geeigneten Trauben.
Maischestandzeit ca. 1 Std., auslaugen der Aromen aus der Schale und Fruchtfleisch.
Anschließendes Entsaften der Maische. Durch die kurze Maischestandzeit werden die Anthocyane (roten Farbstoffe in der Haut) nur sehr schwach gelöst.
Sedimentation des Mostes für ca. 24. Std., um einen hohen Klärungsgrad zu erhalten, die Moste werden klar, ohne Trubstoffe, die geschmackliche Veränderungen erzeugen können, für die Gärung vorbereitet.
Alkoholische Gärung bei ca. 16 °C für ca. 6-7 Wochen. Lange Gärdauer erzeugt die wichtigen Primär- und Sekundäraromen, d.h. die Weine erhalten ihr komplettes Aromapotential. Filtration erst kurz vor der Füllung.

Geschmack: Fruchtiger weißer Schwarzriesling. Ein Duftstrauß von reifen Aprikosen und Himbeere. Weicher und langer Nachhall.
Passt zu: Zu leichten Gerichten und Geflügel mit hellen Saucen. Auch solo als Terrassenwein
Trinktemp.: 8-10°C

Expertise als PDF

2016-Blanc-De-Noir